Veranstaltungsvielfalt

Viel los war an der ARS vor den Herbstferien!

In der letzten Schulwoche vor der Projekt und Fahrtenwoche beschäftigten uns mehrere große Projekte an unserer Schule.

Das Künstlerprojekt "SpeicherWald", das unsere Kollegin Ulrike Rockstroh mit dem "Klima Bündnis" und Berliner Künstler Michael Arentes Müller an die Schule holte.

Der traditionelle Waldtag der Stufe 6, organisiert von Amalia Alexi, bei dem gemeinsam mit dem Förster der Anspacher Forst erkundet wurde, könnte der letzte seiner Art gewesen sein. Wir hoffen nicht!

Vier Holocaust-Überlebende standen den sechs Abschlussklassen der Stufe 10. Rede und Antwort. Für alle Teilnehmer war dies eine sehr bewegende Veranstaltung mit intensiver Wirkung. 

Neue Wege beschritten wir in der Berufsinformationswoche, die dieses Jahr zum ersten Mal für die Stufen 7 und H9 gemeinsam stattfand. Insgesamt 13 Firmen aus Neu-Anspach und Umgebung hatten sich Zeit genommen, um unsere Schülerinnen und Schüler über mit Bewerbungstipps und Firmenportraits zu informieren. Die Berufsinformationswoche wurde von unserer Kollegin Cindy Peter organisiert.

Das von der AOK gesponorte Sportprojekt "WheelUp", das unser Kollege Karl Lange für unsere Schule organisiert hat, "bewegte" viele Schüler auf Rollen über den Schulhof. Alle waren begeistert und freuen sich auf eine Wiederholung.

Unser Kollege Olaf Wickenhöfer, der mit seiner sportlichen Leidenschaft auch schon diverse Schülerinnen und Schüler für der AG "Laufen" begeistern konnte, stand zum neuen Marathon-Weltrekord in einem Zeitungsinterview Rede und Antwort.

Die Schulleitung bedankt sich bei den genannten Kollegen für ihre Initiative, außerschulische Lernorte und -erfahrungen in die ARS geholt zu haben. Gleichzeitig gilt unser Dank auch allen darüber hinaus involvierten Kolleginnen und Kollegen sowie den außerschulischen Verantworlichen für diese Aktionen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Presseschau.

ARS