Wiesenau 30    |    61267 Neu-Anspach    |    Tel.: 06081 94319-0    |    Mail: ars-anspach@ars.hochtaunuskreis.net

Bläserklasse

Was ist eine Bläser-Klasse?

Bei einer Bläser-Klasse handelt es sich um eine „normale“ 5. Klasse, die im Klassenverband in allen Fächern unterrichtet wird; der Unterschied zu den Parallelklassen ist jedoch, dass im Musikunterricht alle Schülerinnen und Schüler ein Blasinstrument erlernen und nach der Methode „Bläser-Klasse“ zwei Schuljahre unterrichtet werden. Das Modell Bläser-Klasse wird an unserer Schule seit mehreren Jahren mit großem Erfolg durchgeführt. Gemeinsames Musizieren und auch Auftritte stärken den Klassenverband und das Selbstbewußtsein der einzelnen Schüler.

Wie wird dieses Modell durchgeführt?

Die Schülerinnen und Schüler haben nicht zwei, sondern drei Stunden Musikunterricht. In einer Musikstunde findet der so genannte Registerunterricht statt, bei dem jede Instrumentengruppe einen Instrumentallehrer gestellt bekommt und neue Griffe und Stücke erarbeitet. In der zweiten Musikstunde liegt der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Musizieren, der so genannten Orchesterstunde. In der dritten Stunde findet normaler Musikunterricht beim einem Musiklehrer statt (Notenlehre, Singen, Musik hören und besprechen usw...).Die Instrumente werden so zusammengestellt, dass ein hinreichend differenzierter Orchesterklang das Resultat ist. Zur Grundausstattung gehören: Querflöten, Klarinetten, Altsaxophone (ggfl. Tenorsaxophone), Trompeten, Posaunen, tiefes Blech wie Euphonien oder kleine Tuben.Die Instrumente werden über die Schule besorgt und den Schülern gegen eine Leihgebühr für zwei Jahre zur Verfügung gestellt.Die Unterrichtsmaterialien (Noten und Übungshefte) stellt ebenfalls die Schule. Sie sind so aufgebaut, dass jedes Instrument spieltechnisch von leicht nach schwer bis zu einem gewissen Stand erlernt werden kann. Sie sind auch so erstellt, dass gemeinsames Musizieren innerhalb der Klasse möglich ist.


Voraussetzungen

Die Teilnahme an einer Bläserklasse setzt bei Schülern und Eltern einiges voraus, was nur auf dem Wege der Freiwilligkeit, der Wahlfreiheit erreichbar ist und niemals erzwungen werden kann. So zum Beispiel die Bereitschaft :

  • ein Blasinstrument zu erlernen und
  • dafür zu üben und Zeit einzusetzen, auch außerhalb der Schule
  • einen monatlichen Beitrag für die Instrumentennutzung und additiven,
  • begleitenden Instrumentalunterricht zu investieren (38 Euro Stand 2019/20)
  • zu bestimmten Anlässen mit der Bläserklasse aufzutreten und
  • eigene freie Zeit aufzubringen usw.

Beginn der neuen Bläser-Klasse ist das Schuljahr 2019/2020

Ansprechpartnerinnen sind Frau Rautenberg, Frau Throll und Frau Billen.