Wiesenau 30    |    61267 Neu-Anspach    |    Tel.: 06081 94319-0    |    Mail: ars-anspach@ars.hochtaunuskreis.net

Schulgemeinde

Die Ziele des Fördervereins der ARS 

FV Logo 


Der Förderverein der Adolf-Reichwein-Schule verbessert seit über 30 Jahren die Rahmenbedingungen an der integrierten Gesamtschule. Vor allem finanzieren wir über Mitgliedsbeiträge und Spenden vieles, was über den Regelunterricht hinausgeht.
Wir unterstützen sowohl Projekte zur inhaltlichen und pädagogischen Weiterentwicklung der Adolf-Reichwein-Schule, als auch Maßnahmen zur Förderung der Zusammenarbeit von Schule, Eltern und Gemeinde auf kulturellem Gebiet.


Wir verwenden die Mittel des Vereins für Maßnahmen zur:

  • Anschaffung neuartiger Lehr- und Arbeitsmittel, die einer modernen und fortschrittlichen Schularbeit Rechnung tragen,
  • Unterstützung der musischen (Musik, Kunst) und die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik),
  • Förderung von Anschaffungen und Ergänzungen von Turn-, Sport- und Spielgeräten,
  • Mitfinanzierung erforderlich werdender Beschaffungen kleinerer Ausstattungen zur Verbesserung der Arbeits- und schulischen Umweltverhältnisse,
  • Finanziellen Unterstützung hilfsbedürftiger Schüler bei Klassenfahrten und anderen schulischen Unternehmungen,
  • Förderung von Aktivitäten, die geeignet sind, eine Tradition an der Schule wachsen zu lassen.

Neugierig auf unsere Förderprojekte? - HIER geht es zur Liste der Projekte der letzten Jahre.

Satzung

Unsere aktuelle Satzung (15. Mai 2019) zum Download.

Der Vorstand

Der Vorstand trifft sich regelmäßig, um über die Förderanträge zu beraten und darüber abzustimmen, welche Projekte und Maßnahmen vom Verein gefördert werden. Kontaktieren Sie uns unter: ars_fv@web.de

Vorsitzende Dr. Antje Hottgenroth
Stell.VorsitzendeDoris Zitzmann
KassenwartinDiana Zühlke
SchriftführerinBettina Blesch
BeisitzerinCarmen Oliver Avemann
BeisitzerinBarbara Kilanowski
BeisitzerAlexander Wolf

FV Vorstand 2018/2019

(vlnr) Alexander Wolf, Barbara Kilanowski, Carmen Oliver Avemann, Dr. Antje Hottgenroth, Bettina Blesch, Diana Zühlke, Doris Zitzmann